Eine neue Mitte für Ostbevern

Lebenswerter Ortskern

Hauptstraße und südliche Bahnhofstraße werden umgestaltet 

Die Hauptstraße im Abschnitt zwischen dem Rathaus und der abknickenden Vorfahrt in die Engelstraße sowie die südliche Bahnhofstraße wird umgestaltet. Im Rahmen dieses Projekts soll "Eine neue Mitte für Ostbevern" entsehen. Dafür hat die Bezirksregierung Fördermittel in Höhe von 1,2 Mio. € aus dem Stadterneuerungsprogramm bewilligt.

Die Planung für die Umgestaltung wurde in einem mehrjährigen Planungsprozess mit Hilfe von Fachplanern und unter Beteiligung der Bürger, Institutionen und Interessenvertretern sowie des Gemeinderates entwickelt. Die vorgesehene Umgestaltungsmaßnahme hat zum Ziel, den Ortskern nachhaltig als Wohn-, Einkaufs- und Arbeitsstandort sowie Tourismusziel zu sichern.

Zwischenzeitlich haben sich aus Anliegergesprächen und Abstimmungen Aspekte ergeben, die in Teilbereichen - hier insbesondere für den Bereich der südlichen Bahnhofstraße - Änderungen der ursprünglichen Planung erforderlich machen. 

Der Umwelt- und Planungsausschuss hat in seiner Sitzung am 26.09.2023 die Planung als Bauprogramm und Grundlage der Ausbauplanung beschlossen.

In der Zwischenzeit wurden auch die jeweiligen Baumarten auf die einzelnen Standorte verortet.

Bevor jedoch die Arbeiten für die "Neue Mitte" beginnen, starten voraussichtlich ab Oktober zunächst die Versorgungsunternehmen mit der Erneuerung bzw. Verstärkung der unterirdischen Leitungen. Dazu wird die Hauptstraße und zum Teil auch die Bahnhofstraße abschnittsweise für die Durchfahrt gesperrt. Erst ab 2024 folgen dann die Straßenbauarbeiten.

Während der Bauzeit bleiben die Geschäfte sowie die Gastronomie im Ortskern - mindestens fußläufig - erreichbar. 

Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist im Laufe des Jahres 2025 vorgesehen.

Für Fragen oder Anregungen zur Baumaßnahme nutzen Sie gerne folgende E-Mail: eineneuemitte@ostbevern.de. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Anliegen auch unter der Telefonnummer 02532 82-77 an einen Kollegen im Rathaus wenden.

In den Ausschüssen der Gemeinde wird regelmäßig ein Sachstandsbericht zu den Arbeiten an der Hauptstraße und südlichen Bahnhofstraße gegeben: