Kontrollen durch das Ordnungsamt und Sicherheitsdienst

Ab sofort ist wieder der Sicherheitsdienst in Ostbevern unterwegs, um genauso wie die Mitarbeiter des Ordnungsamtes,  Schulhöfe, neuralgische Treffpunkte Jugendlicher und die Spielplätze sowohl tagsüber als auch nachts zu kontrollieren.

Grund für diese Maßnahme sind die Treffen Jugendlicher, die sich in den letzten Tagen weder an Verbotsschilder gehalten und gesperrte Areale betreten haben wie aber auch die auf den Schulhöfen gefeierten Coronapartys.

Im gesamten Bundesland und damit auch in Ostbevern sind alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen sowohl in geschlossenen Räumen als auch unter freiem Himmel grundsätzlich untersagt. Das schließt auch Verbote für Versammlungen unter freiem Himmel ein. Was offensichtlich vielen nicht bewusst ist: Zuwiderhandlungen stellen einen Straftatbestand im Sinne des Infektionsschutzgesetzes dar und sind kein Kavaliersdelikt mehr.

In diesem Jahr keine Osterfeuer

Das Abbrennen eines Osterfeuers gehört für viele Ostbeveraner zu Ostern genauso dazu wie das Eiersammeln. Es ist ein über viele hundert Jahre gepflegter Brauch, dass wir mit dem Osterfeuer den Frühling begrüßen - eine liebgewonnene Tradition also.

Doch Coronaviren kümmern sich nicht um Traditionen. Denn, das wissen wir alle, Osterfeuer sind für uns zum Frühjahrsbeginn immer ein beliebter Anlass für ein geselliges Zusammensein mit Familien, Nachbarn und Freunden. Und solche Treffen - egal wie groß oder klein - sind ob der großen Ansteckungsgefahr mit Coronaviren in diesen Tagen nicht angezeigt.

Deshalb sind in diesem Jahr sämtliche Osterfeuer-Veranstaltungen untersagt!

In diesem Zusammenhang weisen wir auch noch einmal auf die Allgemeinverfügung der Gemeinde Ostbevern hin, in der verfügt ist, dass derzeit alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen jeglicher Art sowohl in geschlossenen Räumen als auch unter freiem Himmel grundsätzlich verboten sind.

Da aber bereits verschiedendlich Strauchschnitt zum Abbrennen eines Osterfeuers gesammelt wurde, besteht die Möglichkeit, diese Haufen bis einschließlich Samstag, 04. April 2020, bis zum Einbrechen der Dunkelheit kontrolliert abbrennen zu lassen. Dabei gibt es aber einige Vorgaben zu beachten: Zum einen muss ein solches Abbrennen zuvor beim Ordnungsamt Ostbevern, Telefon: 02532 8261 angemeldet werden und zum anderen dürfen nur einige wenige Personen, die zwingend für ein sicheres Abbrennen notwendig sind, anwesend sein.

-> Link zur Allgemeinverfügung

Aktuelle Maßnahmen

Seit Mittwoch, 18.03.2020, sind bereits alle Spiel- und Bolzplätze, Skateranlagen und der Bouleplatz in Ostbevern gesperrt. Nun folgen weitere kontaktreduzierende Maßnahmen.
Demnach müssen die nicht für die Grundversorgung der Bevölkerung erforderlichen Geschäfte ab heute schließen. Das sind im Einzelnen für Ostbevern folgende Branchen:

• Gaststätten, Restaurants, Imbissläden, Eiscafé, Cafés, Kantinen und Cafeterien in Unternehmen
• Schnäppchenmarkt
• Blumenläden
• Schreib- und Spielwaren
• Juwelier und Goldschmiede
• Textil- und Bekleidungsunternehmen, Schneiderei
• Friseure
• Tanzschulen
• Saalbetriebe
• Partyraumvermietungen
• Anbieter von Freizeitaktivitäten
• Fitnessstudios
• Spielhallen

Außerdem bleibt der Recyclinghof an der Westbeverner Straße geschlossen.
Ebenso sind Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken untersagt.

Offen bleiben dürfen weiterhin:*)

• Lebensmittelgeschäfte
• Wochenmarkt ohne Aufenthaltsbereiche
• Liefer- und Abholservice (Die Übergabe ohne physikalischen Kontakt vor dem Gebäude ist sicherzustellen!)
• Getränkemärkte
• Drogeriemärkte
• Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte
• Reinigung
• Dienstleister (Reisebüro, Versicherungen, Post, Banken)
• Rehasport, Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Osteopathie, Kosmetik, Podologe, Fußpflege (nur für Patienten mit ärztlicher Bescheinigung und nur wenn eine Einzelbehandlung erfolgt)
• Tankstellen
• Apotheken
• Sanitätshäuser
• Optiker, Hörgeräteakustiker
• Zeitungsverkauf

*) Sämtliche Verkaufsstellen haben besondere Maßnahmen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Steuerung der Warteschlangen zu treffen.

Geschäfte des Einzelhandels für Lebensmittel, Abhol- und Lieferservice sowie Apotheken dürfen auch sonntags von 13:00 bis 18:00 Uhr öffnen. Und auch Handwerker dürfen ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen.

Die Schließung der Betriebe und Einrichtungen sind per Allgemeinverfügung angeordnet. Den genauen Text der Allgemeinverfügung finden Sie im -> Link zur Allgemeinverfügung.

Dies sind wieder sehr schmerzhafte Eingriffe in unseren Alltag und wir bedauern das sehr. Doch bitte haben Sie Verständnis dafür, denn wir müssen alles dafür tun, die Ausbreitung des Coronavirus weiter aufzuhalten. Deshalb auch noch einmal der dringende Appell: Bitte vermeiden Sie soziale und private Kontakte. Nutzen Sie die modernen Medien, um mit Ihren Lieben in Kontakt zu bleiben. Facetimen, Skypen, Chatten, ... Sie oder schreiben mal wieder ganz altmodisch einen Brief. Aber bitte treffen Sie sich derzeit nicht, sondern sorgen Sie dafür, dass Sie gesund bleiben!