519 Menschen im Kreis gelten als akut infektiös

Die Zahl der bestätigten SARS-CoV-2-Fälle im Kreis Warendorf beläuft sich heute auf insgesamt 7.580 (Vortag: 7.506) Davon sind 6.899  Menschen inzwischen wieder genesen, 162 (Vortag: 160) Personen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. Bei den jüngst gemeldeten Todesfällen handelt es sich um 1 Person aus Telgte und 1 Person aus Sendenhorst.
Stand heute gelten 519 (Vortag: 484) als akut infektiös.

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden derzeit insgesamt 41 Covid-19-Patienten stationär behandelt, 12 davon intensivmedizinisch, davon 7 mit Beatmung.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut RKI und Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) bei 105,8 (Vortag: 118,1).

Die ab dem 25. Januar 2021 geltende Coronaschutzverordnung können Sie hier herunterladen [CoronaSchVO]

In Ostbevern sind aktuell 5 akute Infektions- bzw. Erkrankungsfälle bekannt.

Und so verhält sich das Infektionsgeschehen in den Kommunen des Kreises Warendorf.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Überblick:

  •  Ahlen: 2.117 gemeldete Infektionen, davon 1.879 Gesundete, 44 Verstorbene, 194 akut Infizierte
  •  Beckum: 1.006 Infektionen, davon 930 Gesundete, 21 Verstorbene, 55 akut Infizierte
  •  Beelen: 145 Infektionen, davon 136 Gesundete, 1 Verstorbener, 8 akut Infizierte
  •  Drensteinfurt: 234 Infektionen, davon 215 Gesundete, 4 Verstorbene, 15 akut Infizierte
  •  Ennigerloh: 541 Infektionen, davon 495 Gesundete, 7 Verstorbene, 39 akut Infizierte
  •  Everswinkel: 165 Infektionen, davon 155 Gesundete, 1 Verstorbener, 9 akut Infizierte
  •  Oelde: 1.070 Infektionen, davon 1.010 Gesundete, 21 Verstorbene, 39 akut Infizierte
  •  Ostbevern: 181 Infektionen, davon 173 Gesundete, 2 Verstorbene, 6 akut Infizierte (7-Tage-Inzidenz: 54,4)
  •  Sassenberg: 299 Infektionen, davon 272 Gesundete, 4 Verstorbene, 23 akut Infizierte
  •  Sendenhorst: 253 Infektionen, davon 238 Gesundete, 4 Verstorbene, 11 akut Infizierte
  •  Telgte: 431 Infektionen, davon 377 Gesundete, 16 Verstorbene, 38 akut Infizierte
  •  Wadersloh: 404 Infektionen, davon 348 Gesundete, 25 Verstorbene, 31 akut Infizierte
  •  Warendorf: 734 Infektionen, davon 671 Gesundete, 12 Verstorbene, 51 akut Infizierte

Stand: 28.01.2021

Corona-Impfungen

Alle wichtigen Informationen zur Coronaschutz-Impfungen finden Sie auf der Sonderseite des Kreises Warendorf.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Für Informationen zum Corona-Virus in "Leichter Sprache" bitte hier klicken: Corona - leicht verstehen
Für Informationen zum Corona-Virus in "Gebärdensprache" bitte hier klicken: Corona Gebärdensprache

Information zu Corona-Testungen im Kreis Warendorf erhalten Sie hier!

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) hat zudem eine Suchfunktion eingerichtet, mit der die nächstgelegene Praxis angezeigt wird, in der man auf das Coronavirus getestet werden kann. Diese finden Sie hier.

Informationen erhalten Sie auch telefonisch bei der KV unter 0251 / 929-9000 oder unter der Nummer der KV-Arztrufzentrale 116 117; Termine für Testungen werden hierüber allerdings nicht vermittelt.

Corona-Fallzahlen so übersichtlich wie möglich: Kreis Warendorf informiert jetzt grafisch und in Kartenform

 

Dies ist eine Presseinformation des Kreises Warendorf:

Ab sofort sind die aktuellen Corona-Fallzahlen im Kreis Warendorf höchst übersichtlich verfügbar. Das Amt für Informationstechnik und Digitalisierung hat die Zahlen sowohl grafisch als auch in Kartenform aufgearbeitet.

Die erste zeigt den Kreis Warendorf inklusive aller 13 Städte und Gemeinden. „Fährt man mit der Maus über die Karte, erscheint ein Feld mit der Anzahl der Infizierten in der entsprechenden Kommune“, erklärt der stellvertretende Amtsleiter Stephan Niebrügge. Bei einem Klick auf das Gebiet der Kommune öffnet sich zudem eine Grafik. Diese zeigt die Zahl der bestätigten Fälle, die Gesundeten sowie die Verstorbenen. „Eine Grafik mit der Entwicklung für das ganze Kreisgebiet haben wir auf unserer Corona-Sonderseite eingebunden“, informiert der IT-Experte. „Zudem ist sie über die zweite Karte, mit Darstellung des Kreises, erreichbar.“

Ein weiterer Vorteil der Karte: Aus der Tiefe des Blautons, in dem die Städte bzw. Gemeinden eingefärbt sind, lässt sich erkennen, wie hoch die Infizierten-Rate in der entsprechenden Kommune ist. Ein dunkles Blau bedeutet mehr Infizierte pro 10.000 Einwohner als ein helles Blau.

"Ideal war, dass wir für die Erstellung der Karte unser Geoportal nutzen konnten“, betont Niebrügge. Dort finden alle Einwohner des Kreises nun unter dem Punkt „Corona“ zwei Karten.

Die Karte und die Grafik werden nun täglich aktualisiert, um die Einwohner des Kreises auf dem aktuellen Stand zu halten. „Vielleicht lässt sich daraus ja auch schon bald ein abflachen der Kurve erkennen“, hofft Landrat Dr. Olaf Gericke.

Link zum Geoportal mit Karte vom Kreis Warendorf: https://geoportal.kreis-warendorf.de/corona-gemeinden

Link zur Corona-Sonderseite des Kreises Warendorf: https://www.kreis-warendorf.de/aktuelles/presseinformationen/aktuelle-informationen-zum-coronavirus/