19.11.19

Wiedereinstieg in den Beruf

In Kooperation mit Elke Schlautmann vom Jobcenter Warendorf und Andrea Mick von der Arbeitsagentur, beides Beauftragte zur Chancengleichheit, hat in der vergangenen Woche auf Einladung von Margarete Götker, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Ostbevern, eine Informationsveranstaltung für Frauen zum Wiedereinstieg in den Beruf stattgefunden.

Im Rahmen der offenen Informationsveranstaltung gab es für die Teilnehmerinnen umfangreiche Tipps und Empfehlungen. Zudem wurde auf spezielle und detaillierte Fragen der Teilnehmerinnen eingegangen.

Häufig ist es immer noch Frauensache, dass diese für die Kinder ihre Berufstätigkeit unterbrechen. Schon während der Elternzeit muss man sich frühzeitig Gedanken machen, ob sich der Wunsch nach Teilzeitarbeit mit dem Arbeitgeber vereinbaren lässt. Nicht selten erwachsen dann daraus ganz neue Fragen, wie zum Beispiel, ob man sich weiter qualifizieren muss oder sich ganz neu orientieren möchte.

 „Damit die Frauen nicht immer wieder in die Mini Job Falle einsteigen, die eine Sackgasse für die Berufskarriere bedeutet, ist eine gute Planung für eine Neuausrichtung notwendig und wichtig. Hier können wir unterstützend tätig werden“, so Andrea Mick, Mitarbeiterin der Arbeitsagentur.

Bei der weiteren Planung zur beruflichen Weiterentwicklung steht vor Ort die Gleichstellungsbeauftragte Margarete Götker als Ansprechpartnerin Verfügung. Telefon: 82-55.