22.05.19

Wahlbüro am Freitag bis 18 Uhr geöffnet

Am Sonntag, 26. Mai wird ein neues Europaparlament gewählt. Wer per Briefwahl seine Stimme dazu abgeben möchte, der kann dieses noch bis Freitag, 24. Mai im Rathaus Ostbevern an der Telgter Straße beantragen. An diesem Tag ist das Wahlamt zusätzlich auch von 14.00 – 18.00 Uhr geöffnet.

Die Anträge können entweder mündlich persönlich oder schriftlich gestellt werden. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte ist ein entsprechendes Antragsformular aufgedruckt. Eine telefonische Beantragung ist unzulässig. Wer die Unterlagen nicht persönlich abholen kann, kann auch eine andere Person zur Entgegennahme der Wahlunterlagen bevollmächtigen. Auch hier ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte ein entsprechender Vordruck vorgesehen.

Am Wahltag besteht lediglich in den Fällen einer nachgewiesenen plötzlichen Erkrankung noch bis 15.00 Uhr die Möglichkeit, im Rathaus Wahlscheinanträge zu stellen.

Aktuell haben übrigens bereits 1.440 Ostbeverner Wahlberechtigte von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch gemacht. Das entspricht rd. 17 % aller Wahlberechtigten in der Bevergemeinde.

Die Briefwähler sollten übrigens beachten, dass die roten Wahlbriefe so rechtzeitig an die Gemeinde Ostbevern zurückgesandt oder –gegeben werden, dass der Wahlbrief am Wahlsonntag, 26. Mai, bis spätestens um 18.00 Uhr im Rathaus vorliegt. In diesen letzten Tagen vor der Wahl empfiehlt sich der direkte Einwurf in den Briefkasten am Rathaus.

Am Wahltag selber ist das Wahlamt ab 07.00 Uhr ganztägig geöffnet und unter der Telefonnummer 82-0 erreichbar.

Sollte jemand in diesen Tagen noch feststellen, dass er keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, wird eine umgehende Kontaktaufnahme mit dem Wahlamt (Tel. 82-18 oder 82-36) empfohlen.