16.07.20

Sonderförderprogramm des Landes NRW „Heimat 2020“

Die Gemeindeverwaltung weist alle Ostbeverner Vereinsvertreterinnen und –vertreter auf das neue Sonderförderprogramm „Heimat 2020“ des Landes NRW hin.

In dem neu aufgelegten Fördertopf stehen insgesamt 50 Mio. Euro zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden zur Verfügung, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten sind.

Gemeinnützige Vereine können einen einmaligen Zuschuss in Höhe von bis zu 15.000 Euro beantragen. Die Höhe der Unterstützung richtet sich dann nach dem tatsächlichen Bedarf.

Voraussetzung für die Gewährung der Sonderhilfe ist die Vermeidung eines durch die Corona-Pandemie verursachten Liquiditätsengpasses, der zu einer Existenzgefährdung des Vereins/Verbandes in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit führen könnte.
Die existenzbedrohende wirtschaftliche Lage und/oder der finanzielle Engpass des Vereins/des Verbandes muss aufgrund des Wegfalls von Einnahmen und/oder nicht zu verhindernden Ausgaben durch die Corona-Pandemie eingetreten sein.

Anträge können ab sofort beim Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW (MHKBG) ausschließlich online gestellt werden.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Ministeriums unter  www.mhkbg.nrw