10.11.21

L830 Richtung Brock wird gesperrt

In der kommenden Woche wird der Landesbetrieb Straßenbau.NRW die Sanierungsmaßnahmen auf der L830 im 2. Bauabschnitt fortsetzen und deshalb voraussichtlich ab Dienstag, 16.11.2021 die Straße von Ostbevern in Richtung OT Brock für die Durchfahrt sperren.

Für die Fahrt zum Bahnhof mit dem Bus oder PKW ist eine Umleitungsstrecke eingerichtet. Fahrradfahrer können den Radweg entlang der L830 bis zum Bahnhof weiterhin nutzen.

Die Bauarbeiten im 1. Bauabschnitt an der Bahnüberführung laufen zwar im Zeitplan, können jedoch noch nicht wie geplant vor dem Wechsel in den 2. Bauabschnitt vollständig abgeschlossen werden. Der Grund dafür ist: Nach dem Ausbau der alten gebundenen Straßenschichten wurde festgestellt, dass die alten Rinnenanlagen am Straßendamm nicht mehr zu erhalten sind, weil der alte Unterbeton der Rinnenanlage zerfroren, gebrochen und wurzeldurchwachsen ist. Somit müssen jetzt ca. 800 m Entwässerungsrinnen am Fahrbahnrand zusätzlich erneuert werden.

Damit die gesamte Baustelle nicht in Verzug gerät, wird ab der kommenden Woche zeitgleich im 1. und im 2. Bauabschnitt gearbeitet.

Anlieger und Personen, die vom OT Brock aus den Bahnhof erreichen müssen, können die Straße jedoch befahren. Es kann allerdings zu Behinderungen durch die noch auszuführenden Arbeiten an den Rinnenanlagen kommen.

Der Landesbetrieb Straßenbau.NRW rechnet derzeit damit, dass die L830 am 23.12.21 wieder für die Durchfahrt freigegeben werden kann.