01.04.21

Kontrollen auch an den Osterfeiertagen

„Eine Pandemie kennt keine Feiertage“. Dieser Ausspruch stammt von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die schon im vergangenen Jahr rund um Ostern appellierte, auf jedwede Art von Treffen anlässlich des Osterfestes zu verzichten. Wie sich zeigt ein Satz ohne Verfallsdatum und der in diesem Jahr aktueller ist denn je. Denn die bevorstehenden Feiertage und das lange Wochenende laden geradezu zu einem Zusammenkommen im Familien- oder Freundeskreis ein. Doch angesichts der momentan steigenden Infektionszahlen ist das keine gute Idee.

In Ostbevern haben sich deshalb in dieser Woche Ordnungsamt, Polizei und Sicherheitsdienst über verstärkte Kontrollen am Osterwochenende abgestimmt.

Denn trotz bekannter Kontakteinschränkungen – erlaubt sind Treffen von max. 5 Personen aus 2 Haushalten alternativ Mitglieder eines Hausstandes plus zusätzlich eine weitere Person - werden gerade jetzt in der Ferienzeit wieder vermehrt Personen angetroffen, die diese Regeln missachten.

Intensiv kontrolliert werden in diesem Zusammenhang außerdem die Einhaltung der Quarantäneverfügungen mittels unangekündigter Hausbesuche. Mit Abstand an der Haustür wird auch am Osterwochenende nachgeprüft, ob sich alle Betroffenen zu Hause aufhalten.