23.03.20

Keine Osterfeuer in diesem Jahr

Das Abbrennen eines Osterfeuers gehört für viele Ostbeveraner zu Ostern genauso dazu wie das Eiersammeln. Es ist ein über viele hundert Jahre gepflegter Brauch, dass wir mit dem Osterfeuer den Frühling begrüßen - eine liebgewonnene Tradition also.

Doch Coronaviren kümmern sich nicht um Traditionen. Denn, das wissen wir alle, Osterfeuer sind für uns zum Frühjahrsbeginn immer ein beliebter Anlass für ein geselliges Zusammensein mit Familien, Nachbarn und Freunden. Und solche Treffen - egal wie groß oder klein - sind ob der großen Ansteckungsgefahr mit Coronaviren in diesen Tagen nicht angezeigt.

Deshalb sind in diesem Jahr sämtliche Osterfeuer-Veranstaltungen untersagt!

In diesem Zusammenhang weisen wir auch noch einmal auf die Allgemeinverfügung der Gemeinde Ostbevern hin, in der verfügt ist, dass derzeit alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen jeglicher Art sowohl in geschlossenen Räumen als auch unter freiem Himmel grundsätzlich verboten sind.

Da aber bereits verschiedendlich Strauchschnitt zum Abbrennen eines Osterfeuers gesammelt wurde, besteht die Möglichkeit, diese Haufen bis einschließlich Samstag, 04. April 2020, bis zum Einbrechen der Dunkelheit kontrolliert abbrennen zu lassen. Dabei gibt es aber einige Vorgaben zu beachten: Zum einen muss ein solches Abbrennen zuvor beim Ordnungsamt Ostbevern, Telefon: 02532 8261 angemeldet werden und zum anderen dürfen nur einige wenige Personen, die zwingend für ein sicheres Abbrennen notwendig sind, anwesend sein.

-> Link zur Allgemeinverfügung