18.07.18

Sanierungsmanager/in (Quartiersmanager/in)

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Sanierungsmanager/in  (Quartiersmanager/in)

Die Stelle ist zunächst für die Dauer der Restlaufzeit des Förderzeitraumes auf 2 Jahre befristet und wird mit Mitteln der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Programm 432) gefördert. Eine Weiterbeschäftigung über diesen Zeitraum hinaus ist jedoch nicht grundsätzlich ausgeschlossen.

Die Gemeinde Ostbevern, Kreis Warendorf, liegt in unmittelbarer Nähe zum Oberzentrum Münster und ist angehörige Kommune der Stadtregion Münster. Ostbevern bietet einen hohen Wohn- und Naherholungswert mit vielfältigen Bildungs-, Freizeit-, Kultur- und Sozialangeboten. Vor Ort befinden sich zahlreiche Kindertagesstätten, zwei Grundschulen, eine Sekundarschule sowie ein in bischöflicher Trägerschaft geführtes Gymnasium mit Internat. Ausführliche Informationen zu Ostbevern finden Sie ebenfalls auf dieser Homepage.

Unsere Gemeinde verfolgt das Ziel, im Zusammenhang mit der lokalen Klimaschutzstrategie sowie vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und den Herausforderungen, die sich für die Gemeindeentwicklung ergeben, für einen Teilbereich des Gemeindegebietes ein integriertes energetisches Quartierskonzept zu erarbeiten. Im Integrierten Kommunalen Klimaschutzkonzept wurden bereits weitreichende Klimaschutzziele verankert und vor dem Hintergrund der lokalen Verantwortung für den globalen Klimaschutz definiert. In diesem Kontext sind die Entwicklungsstrategien und Projekte der Energiewende und des Klimaschutzes auf lokaler Ebene weiter umzusetzen.

Die Aufgabenschwerpunkte:

  • Planung des Umsetzungsprozesses und Initiierung einzelner Prozessschritte für die übergreifende Zusammenarbeit und Vernetzung wichtiger Akteure
  • Unterstützung bei der Koordinierung von Sanierungsmaßnahmen der Akteure (Projektbegleitung)
  • Anlaufstelle (vor Ort) für Fragen der Finanzierung und Förderung
  • fachliche Unterstützung bei der Vorbereitung, Planung und Umsetzung einzelner Maßnahmen aus dem umzusetzenden Quartierskonzept
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen und Schulungen sowie Aufbau von Netzwerken
  • Unterstützung bei der systematischen Erfassung und Auswertung von Daten im Zuge der energetischen
  • Sanierung (Controlling)
  • methodische Beratung bei der Entwicklung konkreter Qualitätsziele, Energieverbrauchs- oder Energieeffizienzstandards und Leitlinien für die energetische Sanierung inkl. Koordination der Mieter-, Eigentümer- u. Bürgerinformation

Unsere Erwartungen an Sie:

  • ein abgeschlossenes Studium (Diplom, Bachelor, Master) der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Energie- und Umwelttechnik, Versorgungstechnik, Gebäudeenergietechnik oder vergleichbare Studiengänge
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der energetischen Sanierung, energetischen Quartiersentwicklung bzw. Gebäudesanierung
  • mind. 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung (Energiemanagement, Energetische Sanierung, Stadtentwicklung, Stadtumbau, Immobilien, Wohnungswirtschaft)
  • Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit
  • städtebauliche und wohnungs- bzw. immobilienwirtschaftliche Grundkenntnisse und Erfahrungen in der Stadterneuerung sind vorteilhaft
  • praktische Erfahrung in der energetischen Sanierung, Koordination, Moderation, Finanzierung und Erfolgskontrolle
  • freundliches und sicheres Auftreten, hohe kommunikative Fähigkeiten, Kreativität und selbstständiges Arbeiten
  • überdurchschnittliches Engagement und Organisationstalent
  • inhaltliche und zeitliche Flexibilität
  • sicherer Umgang mit den aktuellen wichtigsten Office-Anwendungen

Wir bieten Ihnen:

  • eine Tätigkeit bei einem öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in Vollzeit
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe EG 11 TVöD
  • eine interessante, abwechslungsreiche u. verantwortungsvolle Tätigkeit mit großem Eigenverantwortungsbereich
  • eine betriebliche Zusatzversorgung
  • Gewährung einer zusätzlichen leistungsorientierten Bezahlung im Tarifbereich
  • bedarfsorientierte Fortbildungen
  • die Arbeit in einer motivierten und leistungsorientierten Verwaltung
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen

Die Gemeinde Ostbevern fördert Frauen nach dem Landesgleichstellungsgesetz und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zu einer Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Wünschenswert ist die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche

Arbeitszeit von 39 Stunden erreicht wird und der Arbeitsplatz ganztägig besetzt ist.

Haben wir Ihr Interesse für die Stelle geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen zu Ihrem persönlichen und beruflichen Werdegang sowie Ihren fachbezogenen Erfahrungen und Fähigkeiten bis zum 15.08.2018.

Selbstverständlich können Sie sich auch online bewerben: gemeinde@ostbevern.de.

Haben Sie noch Fragen?

Auskünfte erteilt Ihnen gerne Hubertus Stegemann, Telefon 02532 82-31

Die Bewerbung senden Sie bitte an:

Gemeinde Ostbevern | Der Bürgermeister | Telgter Straße 12 | 48346 Ostbevern