04.10.17

Vorstellung möglicher Bebauungskonzepte der Grundstücke Hauptstraße 48-54

Am Mittwoch, 21. Juni 2017 hat Bürgermeister Wolfgang Annen in der Mensa der Josef-Annegarn-Schule über mögliche Konzepte zur Bebauung der Grundstücke an der Hauptstraße 48-54 informiert. Hierzu waren alle interessierten Bürger herzlich eingeladen.

In der Veranstaltung stellte Ostbeverns Bürgermeister die eingereichten Konzepte, die Grundlagen und Planungsüberlegungen zur möglichen Bebauung der Grundstücke Hauptstraße 48-54 anonymisiert vor.

Impulse zu der Bedeutung des zentralen Versorgungungsbereiches sowie der Belebung von Innenstädten gaben Jens von Lengerke, IHK Nord Westfalen sowie Jens Imorde vom Netzwerk Innenstadt NRW.

Im Anschluss bestand die Möglichkeit, sich zu den Ausführungen zu äußern und mit dem Bürgermeister zu erörtern.

Die KLJB reichte Getränke.

Die Präsentation des Abends mit den vorgestellten Konzepten ist hier abrufbar.

Die Thematik wurde auch noch einmal in Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses am 05. Juli sowie in der Sitzung des Gemeinderates am 06. Juli öffentlich vorgestellt. 

Der Rat der Gemeinde Ostbevern hat in seiner Sitzung am 28. September die Umsetzung des Konzepts III beschlossen. Dabei handelt es sich um den Bau eines Geschäfts- und Wohnhauses mit Geschäftsräumen im Erdgeschoss und Wohnungen von ca. 75 qm im ersten wie im zweiten Stock.
Für die Bewohner soll eine Tiefgarage gebaut werden. Weitere oberirdische Parkplätze - insbesondere für Kunden und Besucher - sind ebenfalls vorgesehen. Diese werden in das Eigentum der Gemeinde übergehen.

Wichtig war den Mitgliedern des Gemeinderates, dass vor Vertragsunterzeichnung langfristige Mietverträge für Geschäftsflächen vorgelegt werden müssen.