01.03.17

Investoren gesucht

Interessensbekundungsverfahren für den Bau eines Geschäftshauses im Zentrum von Ostbevern

Die Gemeinde Ostbevern ist Eigentümerin einer ca. 4.000 m² großen Fläche im Ortskern von Ostbevern und beabsichtigt, diese Grundstücksfläche zu verkaufen.

Die gegenwärtig auf dem Grundstück vorhandene Bebauung kann zurückgebaut werden. Planungsrechtlich ist eine Einzelhandelsnutzung (bevorzugt im Erdgeschoss) und eine Wohnnutzung möglich. Der aktuelle Bebauungsplan lässt eine dreigeschossige Bebauung zu.

Die Gemeinde Ostbevern legt im Ortszentrum besonderen Wert auf eine geordnete und nachhaltige Stadtentwicklung. Potenzielle Interessenten sollten neben der Schaffung von Wohnflächen zwingend auch Einzelhandelsflächen vorsehen. Zur Belebung des Ortszentrums werden kleinteilige Einzelhandelsgeschäfte bevorzugt. Im Optimalfall kann der Erwerber Mietinteressenten für die Einzelhandelsflächen benennen.

Unter Beachtung der haushaltsrechtlichen Vorgabe des sparsamen und wirtschaftlichen Umgangs mit kommunalem Eigentum, wird für den Verkauf der Grundstücksfläche ein Interessenbekundungsverfahren durchgeführt. Die Gemeinde veröffentlicht daher ihre Verkaufsabsicht sowohl in regionalen als auch in überregionalen Zeitungen sowie Immobilienplattformen.

Interessierte Unternehmen, Projektentwickler und Investoren werden eingeladen, sich bei

Bürgermeister Wolfgang Annen, Tel. 02532 8224, annenostbevernde

zu melden. Eine vertrauliche Behandlung der Kontaktaufnahme wird selbstverständlich garantiert.

Weiterführende Informationen zu dem Interessensbekundungsverfahren erhalten interessierte Unternehmen, Projektentwickler und Investoren nach der Kontaktaufnahme und einem ersten persönlichen Gespräch.