Glasfaser, ein wichtiges Projekt für Ostbevern und Brock

Jeder, der im World Wide Web unterwegs ist, hat es schon erlebt. Die Nutzung des Internets kann zu einer Geduldsprobe werden. Der Down- oder Upload von Dateien oder Medien dauert ewig und im schlimmsten Fall lässt sich die Internetverbindung aus unerklärlichen Gründen erst gar nicht aufbauen. Kein Wunder, denn die alten Kupfernetze, also der herkömmliche Telefonanschluss oder auch das umfunktionierte Koaxial-Fernsehkabel, stoßen inzwischen an ihre Leistungsgrenzen. Gleiches gilt auch für die Funktechnologie, denn auch sie wird immer langsamer, je mehr Nutzer sich in einer so genannten „Funkzelle“ aufhalten.

Die Lösung für dieses Problem heißt Glasfaser, denn die Leistungsfähigkeit der mit der über ein Glasfasernetz übertragenen Lichtwellenleitertechnologie ist unvorstellbar hoch und mit anderen Techniken nicht annähernd zu erreichen.

Glasfaser ist eine aus Glas bestehende dünne Faser (engl. Fiber). In Glasfasernetzen werden haarfeine Glasfasern als Lichtwellenleiter zur optischen Datenübertragung eingesetzt. Mit Glasfasern können im Vergleich zur elektrischen Übertragung extrem hohe Übertragungsraten erreicht werden, die auch auf langen Strecken konstant hoch bleiben. Glasfaserkabel sind gegenüber elektrischen oder magnetischen Einflüssen, Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit kaum störanfällig.

Auch jetzt sollten Sie sich noch für einen Anschluss entscheiden:

Im Rahmen der Nachfragebündelung (bis zum 02. Mai 2016) war es möglich, den Anschluss kostenfrei zu beantragen. Nachdem nun feststeht, dass das Glasfasernetz gebaut wird, können Sie natürlich auch jetzt noch einen Anschluss beantragen. Dieses ist allerdings nun mit Kosten für Sie verbunden. Nehmen sie dazu (Kosten) bitte mit dem Unternehmen Deutsche Glasfaser Kontakt auf.

Wo kann ich einen Glasfaseranschluss beantragen?

Die Gemeinde hat sich nach vielen und intensiven Gesprächen mit diversen Telekommunikationsanbietern entschieden, das Projekt „Glasfaser für Ostbevern“ mit dem Unternehmen Deutsche Glasfaser, die ihren Sitz in Borken hat, anzugehen.

Für die Dauer der Glasfaserausbaus in Ostbevern hat das Unternehmen ein Büro neben dem K+K-Markt in Ostbevern eingerichtet.

Öffnungzeiten:

Mo.09.00 - 13.00 Uhr
Do.09.00 - 13 Uhr    14.00 - 18.00 Uhr



Einen Glasfaseranschluss können Sie auch online beantragen und zwar auf der Homepage des Unternehmens Deutsche Glasfaser: www.deutsche-glasfaser.de oder www.flink-glasfaser.de