05.10.18

Polizei- und Kriminalräte auf Schloss Loburg feierlich ernannt

Bürgermeister Wolfgang Annen begrüßte Ulrike Meuser, Vizepräsidentin des Bundespolizeipräsidiums, und Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes, in Ostbevern.

Ostbevern gehörte in der vergangenen Woche wahrscheinlich zu den sichersten Orten im Münsterland, denn selten ist in der Bevergemeinde eine solch starke Polizeipräsenz anzutreffen wie am letzten Donnerstagnachmittag. Grund dafür war allerdings kein Großeinsatz, sondern der Ernennungsempfang des 6. gemeinsamen Ratanwärterlehrgangs der Bundespolizei und des Bundeskriminalamtes.

Der fand unter Beteiligung von Schülerinnen und Schülern des Internats erstmalig auf Schloss Loburg statt. Dort wurden in einem feierlichen Rahmen insgesamt 26 Frauen und Männer zu Polizeirätinnen und Polizeiräten bzw. zu Kriminalrätinnen und Kriminalräten ernannt.

Die Ernennungen wurden von Ulrike Meuser, Vizepräsidentin des Bundespolizeipräsidiums, und von Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes, vorgenommen und aufmerksam von den zahlreich erschienenen Angehörigen, Gästen und Loburger Schülern verfolgt. Mit zu den ersten Gratulanten gehörte auch Bürgermeister Wolfgang Annen, der die Gäste im Namen der Gemeinde Ostbevern willkommen geheißen hatte.

Für die frischgebackenen Polizei- bzw. Kriminalräte war der Ernennungsempfang auf Schloss Loburg der krönende Abschluss eines zweijährigen Masterstudiengangs „Öffentliche Verwaltung – Polizeimanagement“, der sie dazu befähigt, zukünftig polizeiliche Führungsaufgaben zu übernehmen.