14.12.18

Erschließungsvertrag unterzeichnet

Die vertraglichen Einzelheiten sind abgestimmt. Bürgermeister Wolfgang Annen und Hartmut Dieckmann, Geschäftsführer der Firma Dieckmann Bauen + Umwelt GmbH & Co.KG aus Osnabrück, haben in der vergangenen Woche ihre Unterschriften unter den Vertrag zur Erschließung des Baugebietes Kohkamp III gesetzt und damit den Ausbau von Ostbeverns größtem Neubaugebiet besiegelt.

Sollte das Wetter mitspielen, könnten bereits im Frühjahr des kommenden Jahres die ersten Bagger des Ausbauunternehmens anrollen und mit der Erschließung des Gebietes beginnen.

Das Baugebiet Kohkamp III, das nördlich des Ortes entsteht, ist das größte Wohnbaugebiet, welches je in Ostbevern entwickelt wurde. Etwa 260 Grundstücke zur Bebauung mit Einzel- oder Doppelhäusern sowie einige Grundstücken, auf denen eine Mehrfamilienhausbebauung zugelassen wird, sollen dort in den kommenden Jahren - aufgeteilt in mehreren Bauabschnitten - bebaut werden.

Neben den zukünftigen Straßennamen in dem Baugebiet hat der Rat der Gemeinde Ostbevern in seiner jüngsten Sitzung auch den Grundstückskaufpreis festgelegt: 225 Euro voll erschlossen müssen potentielle Häuslebauer für einen Quadratmeter Bauland im Neubaugebiet Kohkamp III zahlen. Ob sich dieser Betrag für Grundstückserwerber aufgrund der Gewährung gewisser Boni noch verringert, wird im Rahmen des Bewerbungs- und Grundstücksvergabeverfahrens ermittelt. Dazu wurde ein Kriterienkatalog vom Rat verabschiedet.

Auch wenn voraussichtlich erst im Herbst kommenden Jahres mit dem Hausbau begonnen werden kann, können sich bauwillige Interessenten bereits schon jetzt um ein Baugrundstück bewerben. Entsprechende Vordrucke sind hier oder im Bauamt in der Verwaltungsnebenstelle Erbdrostenstraße 2 erhältlich.